Sammelaktion bei Schuh Thumann bringt 700 Euro für die Germeringer Tafel

Thumann

Eine gute Idee hatte Verena Thumann von Schuh und Leder Thumann in Germering: sie bat diejenigen Kunden, die zum Transport ihres Einkaufs eine Tüte wünschten, pro Tüte 20 Cent für die Germeringer Tafel zu spenden. Manche Kunden nahmen das zum Anlass, ein bisschen mehr zu spenden und so kam zum Jahresende die stattliche Summe von 700.- Euro zusammen, die Verena Thumann dieser Tage an Tafelleiter Jürgen Quest übergeben konnte. „Ich hätte nie gedacht, dass durch diese Aktion so viel Geld zusammen kommt. Mittlerweile sind sogar ein paar andere Geschäfte in Germering dem Vorbild von Schuh Thumann gefolgt und haben ebenfalls Sammeldosen für die Tafel aufgestellt“, freut sich Quest.

Neuapostolische Kirche unterstützt süddeutsche Tafeln

Neuapostolische Kirche

Einen Scheck in Höhe von 500.- Euro überreichte Manfred Schindler (li.), Gemeindevorsteher der Neuapostolischen Kirche Fürstenfeldbruck, an Tafelleiter Jürgen Quest. Das Geld hatte die Leitung der Neuapostolischen Kirche gespendet, um Tafeln in Bayern und Süddeutschland zu unterstützen. Schindler und Ilona Schmidt-Trebing, die Öffentlichkeitsbeauftragte der Neuapostolischen Kirche Fürstenfeldbruck, informierten sich anlässlich der Spendenübergabe ausführlich über den Ablauf der Tafelausgabe. Sie zeigten sich sehr beeindruckt von der ausgefeilten Logistik zur Koordination der ca. 80 ehrenamtlichen Helfer, die die Spenden des Einzelhandels einsammeln, für die Ausgabe vorbereiten und ausgeben - und das Woche für Woche. Foto: © Stefan Trebing

Weihnachtsspende statt Weihnachtsgrüße

Neoxum

Anders als in den Jahren davor wollte es die Firma NEOXUM aus Schöngeising in Sachen Weihnachtsgrüße machen: "Unsere Firma gibt jedes Jahr viel Geld für Weihnachtspost aus, die dann meistens auf dem Müll landet", erzählt Andreas Hundt von NEOXUM (Foto li.). Das sollte sich 2016 ändern: statt Weihnachtspost zu versenden, spendete NEOXUM lieber für die Germeringer Tafel und überreichte einen Scheck über 500 Euro an Tafelleiter Jürgen Quest (re).

Dirndlabend zu Gunsten der Germeringer Tafel

TrachtenBrummsel

Die TrachtenBrummsel aus Germering veranstaltete auch in diesem Jahr wieder einen Dirndlabend unter dem Motto "Fesch zur Wiesn". Bei einer Dirndl-Modenschau zeigten auch Friseue der "Haarkunst" in München-Laim in einem Workshop, wie man die passende Frisur zum Dirndl selber machen kann. 100 Euro vom Eintrittsgeld spendete die TrachtenBrummsel nun der Germeringer Tafel. Vielen Dank!

Tafelleiter Jürgen Quest ist einer von acht HelferHerzen-Preisträgern 2016 in der Region

Jürgen Quest

Wie vielfältig sich ehrenamtliches Engagement in der Region um Dachau und Fürstenfeldbruck zeigt, kann die aus sechs lokalen Persönlichkeiten bestehende Jury von „HelferHerzen – Der dm-Preis für Engagement“ nun umfassend beantworten: Acht Ehrenamtliche – darunter Jürgen Quest, Leiter der Germeringer Tafel – werden die Jurymitglieder in den kommenden Tagen mit dem dm-Preis für Engagement auszeichnen. Neben der eigens für die Initiative entworfenen Helfer-Herzen-Skulptur erhalten die Preisträger eine Zuwendung von je 1.000 Euro.
Sabine Brügel-Fritzen, Geschäftsleitung des Sozialdiensts Germering, freut sich mit dem Preisträger über die Auszeichnung: „Jürgen Quest ist mit Leib und Seele für `seine´Tafel im Einsatz: ob bei der Organisation der Warenausgabe, bei der Motivation der vielen Tafel-Helfer oder wenn es darum geht, auch am Wochenende mal Ware abzuholen: auf unseren Tafelleiter können alle zählen!“
Mit der Bekanntgabe der Preisträger endet eine mehrwöchige Entscheidungsphase für mehr als 600 Juroren in bundesweit 127 Regionen. Rund 10.000 Anmeldungen gingen dieses Jahr für den dm-Preis ein. Gemeinsam mit seinen Partnern Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU), Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e. V. und Deutsche UNESCO-Kommission e. V. übergibt dm-drogeriemarkt die Auszeichnung nach 2014 diesen Sommer bereits zum zweiten Mal.

400 Euro für die Germeringer Tafel

Sieglinde Kager

Viele Germeringer kennen sie noch, denn man konnte sogar noch spät am Samstag Nachmittag in ihr Geschäft kommen, wenn beim Malern mal etwas fehlte: Sieglinde Kager, die inzwischen nach München-Trudering umgesiedelt ist, feierte in diesen Tagen ihren 80. Geburtstag. Weil sie seit etwa 30 Jahren Mitglied der Theatergruppe des Männerchors Germering ist, richteten 33 Mitglieder des Männerchores nun eine Geburtstagsfeier für sie aus. Sieglinde Kager wollte keine Geschenke - "man hat doch eh schon alles" , sagt sie - sondern wünschte sich, dass jeder eine kleine Spende in ihr Sparschwein „die dicke Berta“ warf. Über 400 Euro für die Germeringer Tafel kamen so zusammen. Bei der Übergabe bedankte sich Tafelleiter Jürgen Quest herzlich für die beispielhafte Aktion.

Ein verspätetes Weihnachtsgeschenk für die Germeringer Tafel

REWE Spende Neuaubing

Mit einer Warenspende im Wert von ca 700.- Euro überraschte die REWE-Filiale in der Limesstraße in Neuaubing die Germeringer Tafel. Grundnahrungsmittel wie Nudeln, Konserven, Tee etc. und jede Menge Weihnachtsartikel durfte Bruno Blesik (rechts) von der Germeringer Tafel bei Marktleiter Xhevat Nrecaj (links) abholen. Bereits am Dienstag konnte die Ware an die Tafelkunden weitergegeben werden. Herzlichen Dank!

Neue Regelungen bei der Lebensmittel-Ausgabe der Germeringer Tafel ab Januar 2016

Aufgrund des anhaltend großen Andrangs bei der Germeringer Tafel wird die Ausgabe ab Januar dahingehend umgestellt, dass die Ware künftig ausschließlich im 14 Tage-Rhythmus abgeholt werden kann.

Entscheidend für die Einteilung in die jeweilige Kalenderwoche ist der Anfangsbuchstabe des Familiennamens.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schnelle Hilfe für die Tafel

Regale für den Anbau

In einer spontanen Aktion spendete die Germeringer Firma PROmetall der Germeringer Tafel für einen neuen Raum ein Regalsystem und baute es zur großen Freude von Tafelleiter Jürgen Quest noch am selben Tag auf. Nun gilt es natürlich, die Regale zu befüllen: Der Sozialdienst Germering e.V. freut sich daher sehr über Spenden von Lebensmitteln, deren Mindesthaltbarkeit noch nicht überschritten ist. Grundnahrungsmittel wie Nudeln, Zucker, Mehl, Kaffee sind immer gefragt, aber auch Drogerieartikel wie z.B. Seife, Waschmittel, Shampoo, Duschgel. Nach wie vor sind aber natürlich auch Geldspenden sehr willkommen.

CEWE-Color denkt an die Tafel

CEWE

Auch in diesem Jahr sammelten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Germeringer Firma CEWE-Color bei ihrer Weihnachtsfeier Süßigkeiten für die Bedürftigen der Stadt. Manuela Engl (auf dem Foto links) und Andrea Wagner (rechts) brachten die Waren rechtzeitig vor Weihnachten zur Germeringer Tafel. Dort wurden sie heute an die Tafelkunden ausgegeben. Herzlichen Dank!

Kräuterbuschenaktion 2015 kommt der Germeringer Tafel zugute

Kraeuterbuschen-Binderinnen

Ohne Fleiß kein Preis war das Motto der emsigen Kräutersammlerinnen und Binderinnen von Kräuterbuschen von St. Johannes Bosco. Mit ihrer Kräuterbuschenaktion folgten sie wie jedes Jahr altem Brauchtum, demzufolge Heilkräuter, die in der Zeit von Mariä Himmelfahrt und dem 15. September gesammelt werden, besonders viele Inhaltsstoffe haben sollen. Aufgrund des extrem heißen Sommers war es in diesem Jahr allerdings besonders mühsam, die entsprechenden Kräuter zu sammeln.

An Mariä Himmelfahrt wurden die Kräuterbuschen dann geweiht und anschließend verkauft. Sie sollen die Familie gesund durch die bevorstehende kalte Jahreszeit bringen. 43 Sträuße verkauften die Germeringer „Kräuterfrauen“ in St. Jakob und 170 Stück in St. Johannes Bosco und spendeten vom Erlös 300 Euro an die Germeringer Tafel. Bei einer kleinen Feier mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen konnte Tafelleiter Jürgen Quest die Spende entgegennehmen und bedankte sich herzlich bei den fleißigen Sammlerinnen und Binderinnen der Kräuterbuschen.

Die Personen auf dem Foto von links nach rechts:
Foto von li. n. re.: Irene Brasch, Inge Hoffmann, Ursula Weisser, TafelleiterJürgen Quest, Maria Hausner, Rita Bruckbeck

Prominente Helferin in der Tafel

Spende der Realschule

Bundestagsabgeordnete Beate Walter-Rosenheimer (Bündnis90 / Die Grünen) war heute in der Germeringer Tafel und machte als Helferin bei der Ausgabe von Lebensmitteln mit. Jürgen Quest und sein Team freuten sich über die tatkräftige Unterstützung.